Beim Boßeln im Freizeit-Bereich gibt es nur ein paar einfache Regeln. Die wichtigste Regel ist: "Sicherheit geht vor". Deswegen notieren wir die Sicherheitsaspekte direkt am Anfang.

3 Sicherheits-Regeln

  1. Der Straßenverkehr hat immer Vorrang!
  2. Die Gruppe sollte hinter den Boßlern stehen, um Zusammenstöße mit der Kugel (Boßel) zu vermeiden.
  3. Aus jeder Gruppe sollte ein Anweiser ca. 50m entfernt stehen, um den Verlauf der Kugel zu verfolgen und um eventuelle Kurven abzusichern.

Regeln des Boßelns für Freizeit-Boßler

  • Die hintenliegende Boßel (örtlich) ist immer am Zug.
  • Die Boßelkugel muss von dem Punkt abgeworfen werden, an dem sie vom Mitspieler liegengeblieben ist.
  • Die Kugel wird im rechten Winkel zurück auf die Straße gelegt.

Strecken mit Wendepunkt

  • Ist eine Strecke mit Wendepunkt vorgesehen, muss eine Wendelinie gezogen werden. Über diese Linie wird mit beiden Kugeln hinweggeboßelt. Nachdem beide Boßel die Linie überschritten haben, werden die Positionen der Kugeln getauscht und der Rückweg kann begonnen werden.